Fünf umweltfreundliche Heimwerker-Badezimmer-Ideen

Fünf umweltfreundliche Heimwerker-Badezimmer-Ideen

Sie möchten also anfangen, den “Green Lifestyle” zu leben, wissen aber nicht, wo Sie anfangen sollen. Wie sieht es mit dem Badezimmer aus? Ihr Badezimmer ist ein großartiger Ort, um anzufangen, denn es gibt viele umweltfreundliche Badideen für Heimwerker, aus denen Sie wählen können.

Fünf umweltfreundliche Heimwerker-Badezimmer-Ideen
Fünf umweltfreundliche Heimwerker-Badezimmer-Ideen

Wie wäre es, mit Wassersparen anzufangen? Ihr Badezimmer ist der Ort, an dem am meisten Wasser verschwendet wird. Hier sind einige Heimwerker-Ideen, um Ihr Badezimmer umweltfreundlich zu gestalten:

1. Low-Flow-Belüfter

Sie können diese Low-Flow-Luftsprudler an allen Ihren Wasserhähnen installieren und Sie können auch einen für die Duschköpfe erhalten. Diese sind großartig, weil sie dem Wasser Luft hinzufügen, bevor es aus dem Wasserhahn kommt, was wiederum das Wasser über einen viel größeren Bereich verteilt. Sie müssen also nicht so viel Wasser zum Duschen, Zähneputzen, Gesichtwaschen usw. verwenden. Diese Belüfter mit niedrigem Durchfluss schränken den Wasserfluss ein, erhöhen jedoch die Kraft und den Druck des austretenden Wassers kleinere Wassermenge effektiver.

2. Streichen Sie Ihr Badezimmer grün, aber es kann jede gewünschte Farbe haben. Das Streichen Ihres Badezimmers verleiht ihm ein tolles neues Aussehen, aber Sie müssen nicht viel Geld dafür ausgeben. Außerdem sollten Sie “grüne” Farben kaufen, also Farben, die wenig oder frei von flüchtigen organischen Verbindungen (VOCs) sind. Diese Arten von Farben enthalten natürliche Pigmente, die aus pflanzlichen Quellen stammen. Da Badezimmer im Allgemeinen kleine Räume sind, solltest du keine Farbe verwenden, die schädliche Dämpfe enthält.

3. Eine gute Möglichkeit, Geld zu sparen und viel weniger Wasser zu verbrauchen, besteht darin, Ihre Toilette aufzurüsten. Ein älteres Toilettenmodell verbraucht 3-5 Gallonen Wasser für jede Spülung. Die modernen Toiletten verbrauchen nur eineinhalb Liter Wasser pro Spülung. Das ist eine Einsparung von anderthalb bis dreieinhalb Gallonen Wasser für jede einzelne Spülung. Wenn Sie zusammenzählen, wie oft Sie täglich die Toilette spülen, können Sie sehen, wo Sie mit diesem Upgrade viel Geld sparen können. Die Kosten für die neue Toilette amortisieren Sie in kürzester Zeit. Wenn Sie es sich jetzt wirklich nicht leisten können, Ihre Toilette aufzurüsten, können Sie Ihre ältere zu einer Low-Flow-Toilette umbauen, indem Sie ein Gewicht in den Tank legen.

Um ein Gewicht zu machen, suche einen wasser- und rostfreien Behälter, wie einen Plastikmilchkrug oder eine 2-Liter-Sodaflasche aus Plastik. Füllen Sie die Flasche mit Kies oder Sand und setzen Sie den Verschluss fest. Stellen Sie die Flasche in den Toilettentank und achten Sie darauf, dass die Prallplatte, der Schwimmer, der Spülarm und alle anderen Komponenten im Tank die Flasche nicht berühren. Der Zweck ist, einen Teil des Wassers in Ihrem Toilettentank zu verdrängen. Wenn sich Ihr Tank füllt, wird er mit weniger Wasser gefüllt.

Was Sie auch tun können, wenn Sie die Toilette nicht austauschen können, ist die Installation einer Zweimengenspülung in Ihre alte Toilette. So haben Ihre Besucher die Wahl zwischen wenig oder viel Wasser. Sie können dies für etwa 30,00 USD selbst kaufen und installieren.

4. Ersetzen Sie Ihren Duschvorhang aus Kunststoff durch einen aus Naturfasern. Duschvorhänge aus Kunststoff geben aufgrund der Beschaffenheit von weichen Kunststoffen giftige Dämpfe ab. Sie können einen Duschvorhang aus Leinen oder Baumwolle kaufen oder selbst herstellen.

5. Eine weitere Option ist ein Wassersystem ohne Tank für Ihr Badezimmer. Anstatt heißes Wasser aus Ihrem Warmwasserbereiter zu ziehen, wird das Wasser in einem separaten Vorratsbehälter gehalten. Sie müssen das Wasser nicht laufen lassen, bis es heiß wird. Es wird erwärmt, wenn es durch Ihren Duschkopf oder Ihre Spültischarmaturen gelangt. Allein dieser Wechsel spart viel Geld, nicht nur beim Wasser, sondern auch bei der Stromrechnung.

Die oben genannten Artikel sind nicht nur umweltfreundliche Möglichkeiten für Sie, Ihr Badezimmer zu verbessern, sondern auch, um Geld bei Ihrer Wasser- und Stromrechnung zu sparen.